Hilfe zum Bild-Plugin

Mit dem Plugin kannst du Bilder aus verschiedenen Quellen anzeigen bzw. selbst Bilder hochladen.

Inhaltsverzeichnis

So geht's: Kurzeinstieg

So sieht das Plugin im Bearbeitungsmodus aus:

Folgendes kannst du eingeben bzw. einstellen:

URL: In das oberste Feld wird die Webadresse des Bildes eingetragen. Dazu kannst du entweder ein Bild vom Speicher der OMA auswählen bzw. selbst hochladen, oder du kopierst die URL eines externen Bildes in dieses Feld.

Urheberschutzvermerk: Wichtig ist, hier Hinweise zu den Urhebenden und/oder der Quelle des Videos anzugeben.

Effekte: Stelle verschiedene Bildeffekte ein oder wähle einen Ausschnitt des Bildes.

Breite: Gib an, wie breit das Video im Verhältnis zur Satzspiegelbreite angezeigt werden soll (also gemessen am Platz zwischen dem linken und rechten Textrand in Prozent).

So geht's im Detail

Ein Bild auswählen (URL)

Über den blauen Button Auswählen kommst du auf den Speicher der OMA. Du kannst hier schon vorhandene Bilder benutzen oder selber welche hochladen. Lade bitte nur Bilder hoch, die unter einer Creative-Commons-Lizenz stehen bzw. die du selber unter so eine Lizenz stellen kannst.

Wenn du auf Auswählen geklickt hast, siehst du zunächst, welche Dateien bereits mit dem Dokument verknüpft sind. Über das kleine grüne Auge gelangst du zur Dateivorschau.
Über die Suche (oben links) kannst du die ganze OMA durchstöbern (mit Ausnahme der privaten Räume natürlich).
Über den Button Dateien hochladen unten links kannst du (Überraschung!) Dateien von deinem Computer auf die OMA hochladen.

Alternativ kannst du Bildmaterial von anderen Webseiten einbinden. Dazu öffnest du in einem neuen Tab die entsprechende Seite, zum Beispiel Wikimedia Commons. Mit einem Rechtsklick auf das gewünschte Bild wählst du "Bildlink kopieren". Diesen Bildlink fügst du im Bild-Plugin einfach in das Feld URL ein.

Auf diese Weise kannst du auch urheberrechtlich geschützte Bilder einbinden, denn sie werden nicht kopiert, sondern eben nur verlinkt (sogenanntes Deeplinking).

Bitte denke ganz besonders bei verlinkten Bildern an den Urheberschutzvermerk!

Beispiel für ein Bild, das als externer Link eingebunden wurde
Caravaggio, Der Lautenspieler, um 1596 | New York, Metropolitan Museum of Art
Quelle: Wikimedia Commons | Lizenz: Public Domain

Urheberschutzvermerk

In dieses Feld kannst du Metadaten wie z.B. Autor:in, Bildtitel, Quelle und Lizenz eintragen. Unten rechts im Feld siehst du zwei Hilfen:

  • Über das Kettenglied kannst du einen Datei-Dialog öffnen, der dir die Auswahl eines Bildes, einer Audio- oder Video-Datei aus dem OMA-Speicher erlaubt.
  • Über das M↓-Symbol kannst du eine kurze Formatierungshilfe öffnen.

Effekt „Hover“

Der Effekt „Hover“ legt zwei Bilder hintereinander. Der Effekt wird aktiv, wenn Nutzer:innen den Cursor (die Maus) auf das Bild bewegen: In diesem Moment wird das zweite Bild sichtbar. Hierfür stellen Sie zunächst den Effekt ein und haben dann die Möglichkeit, ein zweites Bild auszuwählen. Die zwei Bilder bekommen separate Bildunterschriften.

Beispiel für den Hover-Effekt
W. A. Mozart, Dissonanzen‹-Quartett, KV 465 (Einleitung)
Berühren Sie das Bild mit dem Cursor....

Effekt „Auflösung“

Der Effekt „Auflösung“ legt zwei Bilder hintereinander. Durch das Verschieben eines Sliders können Nutzer:innen wählen, wie viel sie von welchem Bild sehen wollen. Hierfür stellen Sie zunächst den Effekt ein und haben dann die Möglichkeit, ein zweites Bild auszuwählen.

Beispiel für den Effekt "Auflösung"
W. A. Mozart, Dissonanzen‹-Quartett, KV 465 (Einleitung)
Ziehen Sie den Slider über das Bild.

Effekt "Zuschneiden"

Mit dem Effekt „Zuschneiden“ lässt sich festlegen, dass nur ein Detail des Bildes angezeigt wird. Sobald duden Effekt gewählt hast, erscheint eine Auswahl über dem Bild. Du kannst die Auswahl ändern, indem du die Eckpunkte verschiebst, oder einfach eine neue Auswahl treffen, indem du die linke Maushalte gedrückt hältst.

Beispiel für den Effekt "Zuschneiden"
Laptop mit OMA-Startseite (Detail)
Lizenz: CC0